• Sie sind hier:
  • Startseite

Suchfunktion

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Amtsgerichts Leonberg 

Hinweis zum Coronavirus:

Seit dem 27.04.2020 ist der reguläre Sitzungsbetrieb am Amtsgericht Leonberg unter Beach-tung der Abstands- und Hygieneregeln wieder aufgenommen (siehe hierzu auch die Pressemitteilung des Ministeriums der Justiz und für Europa vom 23.04.2020
Zur Vermeidung von Risiken ist das Gerichtsgebäude grundsätzlich abgeschlossen. Der Zu-tritt zum Gerichtsgebäude (nur Erdgeschoss) wird in den nachstehend aufgeführten Fällen gewährt und dies nur, falls Sie keine Symptome der Krankheit Covid19 zeigen und sich nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts nicht in Quarantäne befinden müssten (insbe-sondere unmittelbarer Kontakt zu einer infizierten Person):
• Teilnahme an Gerichtsverhandlungen oder sonstigen vom Amtsgericht angesetzten Ter-minen, auch als Besucher einer öffentlichen Gerichtsverhandlung. Bitte beachten Sie die Hinweise für Termine (Hinweisblatt), insbesondere das Warten vor dem Gebäude auf einen Termin und die dringende Empfehlung des Tragens einer Alltagsmaske im Wartebereich vor den Sälen. Das Gerichtsgebäude wird erst unmittelbar vor dem Termin auf-geschlossen. Bei nichtöffentlichen Verhandlungen wird nur den unmittelbar Beteiligten der Zutritt gewährt.
• Anträge / Erklärungen bei der Rechtsantragsstelle, insbesondere eilbedürftige oder frist-gebundene. Bitte vereinbaren Sie hierzu vorab telefonisch (07152/15-351) oder per E-Mail (poststelle@agleonberg.justiz.bwl.de) einen Termin, wobei wir im Zuge dessen auch mit Ihnen zusammen prüfen möchten, ob eine schriftliche Einreichung erfolgen kann.
• Einsicht der Gerichtstafel kann erfolgen, auf vorherige telefonische Ankündigung oder per E-Mail (siehe oben) in der Zeit von 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr.

Der Wachtmeister ist befugt, diese Zutrittsbeschränkungen im Rahmen des Hausrechts durch-zusetzen.


Die Maßnahmen gelten bis auf Weiteres.


Vielen Dank für Ihr Verständnis!




Ein weiterhin hoher Geschäftsanfall auf der Nachlass-und Betreuungsabteilung muss priorisiert abgearbeitet werden.
Dadurch kommt es aktuell immer noch zu längeren Bearbeitungszeiten. 

Bitte sehen Sie deshalb von telefonischen oder schriftlichen Anfragen zum 
Bearbeitungsstand Ihres Verfahrens derzeit ab. 
Wir bitten hierfür ausdrücklich um Ihr Verständnis.

  


    



Fußleiste